20 Jahre Kayenta

Es lohnt sich, in einem Projekt von Zeit zu Zeit zurück zu blicken

Projektmanagement: Lessons Learned – den Erfahrungsschatz heben

Waren Sie mit dem Verlauf Ihres letzten Projekts zufrieden – hat alles zu 100 Prozent funktioniert? Wenn ja, dann würde ich Sie gerne kennenlernen ;-). Fehler gehören zur Projektarbeit dazu, weil sie ganz einfach menschlich sind. Ärgerlich ist es nur, denselben Fehler zweimal zu begehen.

Projektmanagement-Trainings: erreichen Sie Ihre Projektziele!

Erfolgreich Projekte planen, leiten und abschließen. Fundiertes PM-Wissen von den Grundlagen bis zur Zertifizierung - praxisnah, intensiv, kompetent.

Hier informieren!

Deshalb lohnt es sich, in einem Projekt von Zeit zu Zeit zurück zu blicken – immer dann, wenn Ihr Team gerade einen Projektabschnitt abgeschlossen hat.

Ein Statusmeeting ist die geeignete Plattform sich zusammen mit dem Team zu fragen: Was war gut? Was würden wir in einem zweiten Anlauf anders machen? In diese Richtungen könnten Sie zum Beispiel denken:

  • Waren Ihre Schätzmethoden hinsichtlich Kosten und Zeit hinreichend genau?
  • Würden Sie Ihre Lieferanten noch einmal beauftragen? Und wenn ja, für welche Aufgaben?
  • Wie gut war die Kommunikation mit den Beteiligten? Wurden Kanäle womöglich vergessen?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit den Stakeholdern gemacht?
  • War der Projektumfang angemessen definiert?
  • Wie gut ist Ihre Zusammenarbeit im Team? Wenn Ermüdungserscheinungen auftreten: Wie können Sie ihnen begegnen?
  • Ist jedes Teammitglied am richtigen Platz oder sollten Aufgaben umverteilt werden?
  • Wie zufrieden sind Sie mit der Qualität der Ergebnisse, Ihrer Dokumentation und den Prozessen, die die Qualität sicher stellen sollen?
  • Wie gut haben Sie die Projektrisiken im Griff? Haben Ihre geplanten Maßnahmen Ihre Erwartungen erfüllt?
  • Die Reflexion auf das gemeinsam Erlebte vertieft die Erfahrung. Die Feedback-Runde steigert das Prozessvermögen Ihres Teams. Sie fördert die Kommunikation und stärkt den Zusammenhalt.


Als Projektleiter müssen Sie allerdings darauf achten, dass sich die Feedback-Runden nicht unnötig in die Länge ziehen. Schon allein deshalb ist es günstiger, kürzere Zeitabschnitte für ein Review zu wählen und nicht etwa das gesamte Projekt am Ende auf einmal zu besprechen. Der Kreis der möglichen Gesprächsthemen schränkt sich auf die Art natürlich ein. Außerdem kann es sein, dass Teammitglieder nur temporär im Projekt arbeiten. Wenn Sie Ihre Gesprächsrunde zu spät ansetzen, sind sie womöglich nicht mehr vor Ort.

_________________________________________________

Michaela Kühn ist Trainerin und als Projekt Management Professional zertifiziert. Sie leitet bei KAYENTA u.a. die Seminare für Projektmanagement – Methoden und Techniken, Vorbereitung auf die PMP-Zertifzierung und MS Project.

Bis heute jedoch übernimmt sie immer wieder einmal die Projektleitung und bleibt so nahe an der Praxis.

Schon während ihres Studiums hat sie sich mit der Didaktik in der Erwachsenenbildung beschäftigt. “Einfach, klar, strukturiert” sind seither ihre Maßstäbe an ein gelungenes Training. Wenn’s plötzlich schon Mittag ist und sich die Teilnehmer angeregt austauschen – dann ist für sie ihr Trainingskonzept einmal mehr aufgegangen.

Unsere Seminarempfehlung


Erfolgreiches Projektmanagement intensiv

Erwerben Sie umfassende Projektmanagement-Kompetenzen!