20 Jahre Kayenta

Kosten

Kosten entstehen im Projektmanagement durch den notwendigen Einsatz von Ressourcen in Form von Sach- und Finanzmitteln und zu leistenden Arbeitsstunden zur Realisation eines Projekts.

Sie in der Planungsphase zu kalkulieren und sie ins Verhältnis zum möglichen Nutzen des Projekts zu stellen, ist Aufgabe des Projektmanagements.

Zu ihrer einfacheren Bewertung und Übersicht werden die Kosten in Arten und Untergruppen codiert, gemäß den Vorgaben des Finanzcontrollings und/oder Buchhaltung des jeweiligen Unternehmens.

In der Regel wird dabei in folgende Arten unterschieden: Der notwendige Personaleinsatz für ein Projekt bindet den Aufwand an Löhnen und Gehältern. Geht es bspw. bei einem Projekt um die Erstellung eines Prototyps, ist der Preis für die erforderlichen Materialien und Maschinen in der Kalkulation zu berücksichtigen.

Des Weiteren ist zu prüfen, ob das Projekt aktuell mit betriebsinternen Human Ressources bewältigt werden kann oder ob dafür der Zukauf an Expertise oder aufgrund von Kapazitätsengpässen mit Subunternehmen zu kooperieren ist. Die Bereitstellung von Geldmitteln verursacht Zins- und Kapitalkosten. Sofern es sich um ein Projektergebnis im industriellen Fertigungsbereich handelt, ist auch dem Umweltschutz in Form verbrauchter Emissionen Rechnung zu tragen.

Zurück