Kayenta

Konzepte erfolgreich erstellen für den Karrierekick

Konzepte erfolgreich erstellen für den Karrierekick
Konzepte erstellen
Konzepte tragen viele Namen, zum Beispiel "Auftrag", "Präsentation", "Ideen" oder "erster Entwurf". Für Mitarbeiter sind sie die Gelegenheit, sich einen guten Namen zu machen und die eigene Karriere in Schwung zu bringen.
70 Prozent aller Konzepte scheitern jedoch. Mit der Aufforderung "machen sie doch mal ..." veranlassen Auftraggeber eine Menge Arbeit. Nur zu oft verstauben die Ergebnisse allerdings in den Schubladen. Ein solch verschwenderischer Umgang mit Zeit, Energie und Engagement muss Mitarbeiter auf Dauer demotivieren.

Mit dem richtigen Know-how haben Sie es als Mitarbeiter jedoch selbst in der Hand, Ihren Konzeptauftrag zu Ihrer beruflichen Visitenkarte zu machen.

Warum scheitern Konzepte?

Der wichtigste Grund für das Scheitern von Konzepten ist die mangelnde Auftragsklärung. Zu durchschnittlich 70 Prozent ist es dem Auftraggeber selbst nicht bewusst, worauf es ihm ankommt. Mit den richtigen Fragen holen Sie sich die nötigen Informationen und gleichzeitig die Rückendeckung, die Sie für die Umsetzung Ihres Konzepts brauchen.

Fragen Sie Ihren Auftraggeber auf jeden Fall nach
  • Anlass und Vorgeschichte des Projektauftrags
  • den Zielen, die erreicht werden sollen
  • dem Zweck des Konzepts: Wozu soll das Ziel erreicht werden?
  • den Personen, die von dem Konzept direkt oder indirekt betroffen sind
  • den bevorzugten Vorgehensweisen und Methoden
  • den verfügbaren Ressourcen.
  • den Terminen

Wenn Sie das Thema vertiefen wollen, schauen Sie sich doch einmal unser Konzept-Seminar an:

Seminar: Konzepte erstellen


Ein Schwerpunkt der Seminars liegt darauf, Ziele, Anforderungen und die begleitenden Bedingungen eines Konzeptauftrags zu klären. Über die Auftrags- und Zielklärung hinaus behandelt das Seminar die Themen Ideenfindung, Kommunikation und Marketing in eigener Sache. Die Teilnehmer können eigene Konzepte mitbringen und im geschützten und kreativen Raum daran arbeiten. Sie trainieren Fragetechniken, erfahren, wie sie ihr Konzept sinnvoll strukturieren und erhalten Checklisten für den Alltag.

Über den Autor

Werner Plewa
Projektmanager

Experte für berufliche Weiterbildung und Personalentwicklung. Kontaktanfrage gerne auch bei LinkedIn:


Weitere Artikel

Konzeptarbeit: Keine Aufträge zwischen Tür und Angel

Die Strategieentwicklung ist eine wichtige Führungsfähigkeit – das geben Führungskräfte selbst in einer Studie zu Protokoll. Gleichzeitig wünschen sie sich, ihre Kompetenzen in diesem Punkt zu erweitern. Durchgeführt und veröffentlicht hat die Studie die Zeitschrift managerSeminare zusammen mit dem Führungskräfteverband ULA.

Konzepte schreiben – Die 10 Stolpersteine bei der Konzeptentwicklung

Ein gut gemachtes Konzept kann zu einem wirklichen Karrierebeschleuniger werden.

In der Praxis ist es jedoch so, dass 70 Prozent der Konzepte scheitern. Die gute Nachricht ist: Konzeptarbeit folgt Mustern und Regeln – und deshalb lässt sie sich erlernen.

Design Thinking im Projekt - innovative Produkte entwickeln

Kindergarten für Erwachsene oder neugieriges Denken ohne Einschränkungen - Design Thinking ist beides. Der kreative Prozess aus dem Fachgebiet Industriedesign hilft Projektleitern, Produkte zu realisieren, neue Dienstleistungen zu entwickeln oder Unternehmen zu gründen. Er fokussiert auf das Kundenbedürfnis ohne jedoch Machbarkeit und Ressourcen aus dem Auge zu verlieren. Wie das geht, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Kayenta Logo
KAYENTA® Training und Beratung
Abendrothsweg 73
20251 Hamburg
Telefon.: +49 40 370 80 155
E-Mail: kontakt@kayenta.de
KAYENTA Training Projektmanagement hat 4,68 von 5 Sternen 2027 Bewertungen auf ProvenExpert.com
© 2024 KAYENTA® Training und Beratung | Impressum | Datenschutz | AGB | Telefon.: +49 40 370 80 155