Risikomanagement

Der Begriff Risikomanagement bewirkt unter Managern etwas, was er im engeren Sinne eigentlich nicht tun sollte. Er beruhigt. Jedoch sollte sich jeder, der sich mit diesem Thema auseinandersetzt, im Klaren sein, dass es keine Methodik gibt, die ein signifikantes Risiko komplett minimiert.

Deshalb dient das Risikomanagement eben nicht der kompletten Vermeidung aller Risiken, es handelt sich vielmehr um ein effektives Frühwarnsystem, das in der Lage ist, gewisse Trends zu erkennen, bevor sie einen unumkehrbaren Schaden im Unternehmen anrichten.

Wie weitreichend diese Problematik in eine Unternehmensstrategie oder in die Vorbereitung eines Projektes eingebunden wird, kann unter Umständen erfolgskritisch sein. Deshalb ist es sehr wichtig, sich ausreichend Zeit zu nehmen, alle potenziellen Risiken durch eine Risikoanalyse zu identifizieren, Aktionspläne festzulegen und die Entwicklung nachhaltig abzubilden.

Aber auch hier gilt: Nur ein hohes finanzielles Risiko rechtfertigt letzten Endes den großen Aufwand des Risikomanagements. Die richtige Einordnung dieses Themas sollte deshalb immer in Absprache mit erfahrenen Projektmanagern und Experten erfolgen.

Zurück