PMP-Zertifizierung nach PMI: Die sechs wichtigsten Vorteile

Die PMP-Zertifizierung nach PMI ist seit über 40 Jahren ein Klassiker der Projektmanagement-Qualifikation. Weshalb dies so bleiben wird.

Beweisen Sie Ihre PM-Kompetenz mit einem Zertifikat!

Wir bereiten Sie in unseren Trainings professionell auf anerkannte Projektmanagement-Zertifikate vor.

Hier informieren!

PMP®/PMI® -Zertifizierung seit über 40 Jahren immer aktuell

Seit seiner Gründung hat das PMI® (Project Management Institute) seine Prüfungen immer wieder erneuert. Als weltweit tätiger, größter Projektmanagementverband ist es zum bekanntesten Aussteller von internationalen Zertifikaten für Projektmanager geworden.

Auch jetzt steht eine Aktualisierung an. Ab November 2015 werden die neuen Prüfungsinhalte abgefragt: diie neue Fassung der PMP Examination Content Outline.

Wenn Sie sich als erfahrener Projektleiter mit dem Gedanken an eine Projektmanagement-Zertifizierung nach PMI tragen, lesen Sie hier die wichtigsten Gründe, die dafür sprechen.

Sechs Argumente für die PMP/PMI-Zertifizierung

1. Türöffner für attraktive Positionen

In den Unternehmen hat sich als Zugangsvoraussetzung für die attraktiven Positionen eine Bedingung eingebürgert: Die Kandidaten müssen eine gesonderte Qualifikation im Projektmanagement nachweisen.

Auf dem Markt gibt es für Nachweise professioneller Projekmanagement-Kenntnisse verschiedene Zertifikate. Die PMP-Zertifizierung nach PMI ist jedoch diejenige mit der größten Verbreitung.

In Deutschland sind über 12.000 Projektmanager nach PMP zertifiziert, weltweit sind es bereits über 650.000 Projekteiter. (→ Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Project_Management_Professional).

Arbeitgeber kennen und schätzen die PMP-Zertifizierung. Für Sie als Projektmanager ist sie ein wirksamer Karriere-Hebel.

2. Höheres Einkommen

Doch eine PMP-Zertifizierung nach PMI ebnet nicht nur den Weg zu attraktiven Aufgaben. Sie gilt zugleich als Ausweis umfassender Kompetenz im Projektmanagement. Der Grund dafür: Für die Zulassung zum Examen müssen Kandidaten Eingangsvoraussetzungen erfüllen. Es gibt zwei Varianten:

•    (Fach-) Hochschuldiplom oder ein höherer Abschluss
•    mindestens drei Jahre Projektmanagement-Erfahrung
•    davon 4.500 Stunden in leitender und führender Funktion als Projektmanager
•    sowie 35 Stunden formale Ausbildung im Projektmanagement.

oder

•    (Fach-) Abitur oder eine Berufsausbildung
•    mindestens fünf Jahre Projektmanagement-Erfahrung
•    davon 7.500 Stunden in leitender und führender Funktion als Projektmanager
•    sowie 35 Stunden formale Ausbildung im Projektmanagement.

Das bedeutet: Zum Examen lässt das PMI ausschließlich erfahrene Projektleiter zu. Im Rahmen der Zertifizierung erweitern sie ihre Kompetenzen noch einmal. Arbeitgeber wissen und schätzen das.

Projektmanager mit PMP-Zertifikat dürfen deshalb mit einer überdurchschnittlichen Entlohnung rechnen.

3. Persönliche Weiterentwicklung

Wer etwas kann und weiß, wie er schwierige Nüsse knackt, zieht mehr Befriedigung aus seiner Arbeit.
Kandidaten für das PMP-Zertifikat erweitern ihre Kompetenzen in mehrfacher Weise: durch die Vorbereitung auf das Examen sowie durch Austausch und Diskussion mit Berufskollegen. Wer das Gespräch sucht, findet einen passenden Partner - weltweit.

4. Up to date bleiben

PMP-Projektmanager sind stets auf aktuellem Stand: Dafür garantieren die Prüfungsordnung des PMI zum Zertifikat sowie die Regelungen rund um die Rezertifizierung.
Seit seiner Gründung im Jahr 1969 hat das PMI die Entwicklung des Projektmanagements verfolgt und vorangetrieben. Sein Prüfungsangebot hat es stets angepasst.

5. Internationalität

Internationale Projekte werden mehr und mehr zum Standard. Der Nutzen einer einheitlichen Begrifflichkeit und Herangehensweise liegt auf der Hand. Sie hilft, Reibungsverluste zu vermeiden.

6. Flexibilität

Das PMI steht für Standardisierung und Flexibilität in einem: Das PMI fördert die Standardisierung der Begriffe und Prozesse. Zugleich finden die Begriffe und Prozesse unabhängig von Methoden, Organisationen und Branchen ihren Einsatz. Auch ein gemischtes Projektteam mit Vertretern verschiedener Fachrichtungen findet so einen gemeinsamen Nenner.

Verpassen Sie keinen Blog-Artikel mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Projektmanagement-Wissen aktuell!

Hier Blog-News abonnieren!

 

_________________

PMI (Project Management Institute), PMBOK (Project Management Body of Knowledge), CAPM (Certified Associate in Project Management), PMP (Project Management Professional), PMI-ACP (PMI Agile Certified Practitioner) are registered marks of the Project Management Institute, Inc.

PMI is a service and trademark of the Project Management Institute, Inc. which is registered in the United States and other nations.

Unsere Seminarempfehlung

PMP| Zertifizierung - Project Management Professional PMP| nach PMI|

Bereiten Sie sich optimal auf die Prüfung zur PMI|-Zertifizierung vor!


NEUPMP-Rezertifizierung: PDUs sammeln für die PMI Talent Triangle

Erwerben Sie 24 PDUs für den Erhalt Ihres PMP-Zertifikats!


PMI| ACP-Zertifizierung - Agile Certified Practitioner nach PMI|

Bereiten Sie sich optimal auf die Prüfung zum PMI-ACP| vor!


Erfolgreiches Multiprojektmanagement

Strategisches und operatives Projekt-Portfoliomanagement in der Praxis


Erfolgreiches Risikomanagement in Projekten

Wie Sie Risiken frühzeitig erkennen und beherrschen