20 Jahre Kayenta

Termin

Der Alltagsbegriff Termin wird im Rahmen des Projektmanagements genauer als durch eine absolute Angabe festgelegter Zeitpunkt in der Echtzeit definiert.

Die Planung und zuverlässige Einhaltung der auf diese Weise festgelegten Vorgabe gilt als ein wichtiges Kriterium, nach der die Qualität des Managements bemessen wird.

Eine erste Voraussetzung zur Umsetzung eine Arbeitsweise, die sich an der fristgerechten Abwicklung von Arbeitspaketen orientiert, ist die Bekanntgabe der jeweiligen fixen Zeitpunkte. Durch die Information über einen bestimmten Termin erhalten die Mitarbeiter überhaupt erst die Möglichkeit, sich auf dessen Einhaltung einzustellen.

Eng mit der Terminplanung hängt auch die Bereitstellung von Finanzmitteln in der jeweiligen Zeitperiode zusammen. Schon allein aufgrund der besonderen Bedeutung sollte die Kontrolle über das Zeitmanagement von einer objektiven und kritischen Stelle erfolgen. Im Zweifelsfall erscheint eine frühzeitige Verschiebung des Datums sinnvoller als ein plötzliches Verpassen der Frist.

Logisch ist auch, dass es bei der Planung immer wieder zu Interessenkonflikten zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber kommen kann. Mit der positiven Beeinflussung der genauen zeitlichen Organisation zu eigenen Gunsten verbinden sich folglich weitreichende Vorteile für das eigene Projektteam.

Zurück