20 Jahre Kayenta

Arbeitspaket

Das Arbeitspaket stellt die kleinste Einheit innerhalb eines Projektes dar. Es zeichnet sich durch seine Planbarkeit und Kontrollierbarkeit aus.

Seine wichtige Rolle im Projektmanagement verdankt das Arbeitspaket seiner in sich geschlossenen Aufgabenstellung. Es wird ein Zeitpunkt für die Fertigstellung festgelegt. Außerdem wird ein exakt definiertes Ergebnis vorgegeben, das für die Beendigung vorliegen muss, und der notwendige Aufwand lässt sich ebenfalls präzise angeben.

Damit das Arbeitspaket innerhalb eines Projektstrukturplans für ein Projekt greifbar ist und seine Auswirkungen auf das Gesamtprojekt absehbar bleiben, müssen einige Regeln eingehalten werden.

Klare Verhältnisse bezüglich der Aufgabe bilden den Kern dieser Vorgaben. Es muss einen konkreten Verantwortlichen geben, der Informationen an die nachfolgenden Stellen weitergeben kann. Die zu erledigenden Leistungen müssen von anderen Paketen des Projektes klar abgegrenzt werden können.

Sowohl die Dauer als auch die Kosten sollten im Vergleich zur Gesamtheit keinen zu großen Anteil einnehmen. Nur so lassen sich Verzögerungen rechtzeitig identifizieren und der Kostenplan einhalten.

Wird ein Projekt in diese sinnvollen Unterabschnitte aufgegliedert, ergibt sich ein hohes Maß an Kontrolle. Durch die gute Abschätzbarkeit der einzelnen Pakete wird die Kalkulierbarkeit der gesamten Aufgabe erleichtert.

Zurück