Präsentieren

Erfolgreich präsentieren

Präsentieren: Was ist besser - PowerPoint, Flipcharts oder Pinnwand?

Der Ausdruck "Tod durch Powerpoint" ist bei Google 1.350.000 Mal gelistet. Durch langweilige, faktenlastige, überlange Präsentationen ist das eigentlich sinnvolle Instrument in Verruf geraten. Kein Zweifel: Die Ära der PowerPoint-Präsentationen hat ihren Höhepunkt überschritten. Dabei haben Sie die Wahl.

Stärken Sie Ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen!

Entwickeln Sie Ihre Stärken und Potentiale weiter. Bilden Sie sich weiter in unseren Trainings - erfrischend, intensiv, praxisnah.

Hier informieren!

Wenn es darum geht, ein neues Projekt vorzustellen oder Meilensteine, Arbeitsschritte und Ergebnisse zu präsentieren, ist meist eine PowerPoint-Präsentation das Instrument der Wahl. Alternativ zur Präsentation mit Computer und MS PowerPoint können Sie FlipCharts oder eine Pinnwand (Whiteboard, Tafel) als technische Hilfmittel für Ihre Präsentationen nutzen.

Das sind die Vor- und Nachteile der drei Präsentations-Medien:

PowerPoint-Präsentation mit Beamer

Pro

  • Alles komplett - kein zusätzliches Material erforderlich
  • Einfacher Transport
  • Externe Daten lassen sich leicht einbinden.
  • Multimedia-Effekte sind möglich.

Contra

  • Die Technik ist aufwändig.
  • Der Raum muss häufig verdunkelt werden.
  • Die Aufmerksamkeit der Zuhörer lässt schnell nach.
  • Die Technik lenkt vom Präsentator ab und bindet die Aufmerksamkeit.
  • PowerPoint ist der übliche Standard. Vielen gilt er als abgedroschen.

Flipchart

Pro

  • Leicht zu handhaben.
  • Die Informationen sind während des Vortrags dauernd verfügbar.
  • Vortragen und Visualisieren ist gleichzeitig möglich.
  • Teilweise lassen sich die Charts wieder verwenden.
  • Die Charts lassen sich vorbereiten.

Contra

  • Beim Schreiben ist Disziplin nötig.
  • Korrekturen sind schwierig.
  • Handouts sind nur durch Abschreiben oder Fotografieren möglich.
  • FlipCharts eignen sich eher für kleine Gruppen.

Pinnwand

Pro

  • Großes Potential für Interaktion mit den Teilnehmern.
  • Fakten, Ideen, Zurufe lassen sich leicht sammeln.
  • Großer Spielraum zum Komponieren und Verändern.
  • Plakate lassen sich vorbereiten.
  • Die Ergebnisse entwickeln sich zeitgleich mit der Präsentation.
  • Die Informationen sind während des Vortrags dauernd verfügbar.

Contra

  • Aufwändige Logistik.
  • Geeignet für Gruppen bis 20 Zuhörer.
  • Beim Schreiben ist Disziplin nötig.
  • Kaum Möglichkeiten zur Wiederverwendung.
  • Der Umgang mit den Karten muss trainiert werden.
  • Geeignet für eine vorbereitende Darstellung und Entwicklung.

 

 

Unsere Seminarempfehlung

Professionell moderieren und präsentieren für Projektleiter

Präsentationen und Moderationen erfolgreich durchführen


Soziale Kompetenzen für Projektleiter und -manager

Erfolgreicher Umgang mit sich und anderen: Social Skills!


Agiles Projektmanagement mit Scrum

Vorbereitung auf die Professional Scrum Master Zertifizierung (PSM I)