Qualitätsmanagement

Der Begriff Qualitätsmanagement bezeichnet alle Maßnahmen, die auf eine Verbesserung der betrieblichen Prozesse, Abläufe und Leistungen und somit letztendlich auf eine Verbesserung der Produkte abzielen.

In den Wirtschaftswissenschaften wird das Qualitätsmanagement - üblicherweise mit QM abgekürzt - auf der Ebene des funktionalen Managements gesehen und als Instrument zur Steigerung von Effizienz und Effektivität auf allen Ebenen der betrieblichen Leistungserstellung definiert.

Wird in allen Abläufen und Prozessen eine gewisse Qualitätsgüte erreicht, so können Unternehmen Qualitätszertifizierungen nach internationalen Normierungen erhalten.

Im Projektmanagement werden eigene Qualitätsmanagementverfahren angewandt, um es zu ermöglichen, eine gewisse Organisation der Qualität der Projekte zu etablieren. Die Zielsetzungen des QM im Projektmanagement weichen leicht von den üblichen QM-Zielsetzungen ab. Die beiden üblicherweise vorgegebenen Zielrichtungen beziehen sich einerseits auf eine möglichst hohe Projektqualität im Sinne einer hohen Verlässlichkeit der jeweiligen Projektprozesse und andererseits auf eine möglichst hohe Produktqualität im Sinne eines bestmöglichen Projektergebnisses. Die beiden am häufigsten verwendeten Standards sind die Norm ISO 10006 sowie das Model CMMI.

Zurück