PMP-Zertifizierung nach PMI – Tipp #1: Prüfungsinhalte

Direkt aus den PMP-Vorbereitungs-Trainings von KAYENTA: Tipps aus der Praxis für Projektleiter und -manager.

Beweisen Sie Ihre PM-Kompetenz mit einem Zertifikat!

Wir bereiten Sie in unseren Trainings professionell auf anerkannte Projektmanagement-Zertifikate vor.

Hier informieren!

Der PMBOK-Guide ist die zentrale Referenz für die Vorbereitung Ihres PMP-Examens. Wer darin stöbert, ist höchstwahrscheinlich erst einmal erschlagen: Der PMBOK-Guide gibt Projektmanagern keineswegs Tipps, wie sie ein konkretes Problem oder Aufgaben lösen können.

Vielmehr ist das PMBOK ein Framework bzw. eine Guideline, eine Art „Straßenverkehrsordnung“: Es definiert, welches Ergebnis vorliegen muss, damit eine Aufgabe als erfüllt gelten kann.

Es stellt die dazu gehörigen Techniken und Werkzeuge vor, die im Projektmanagement als allgemein anerkannt und richtig gelten.

Das PMBOK für die PMP-Zertifizierung – eine vollständige Referenz, ein trockenes Brot

Das bedeutet aber nicht, dass in einem praktischen Fall alle vorgestellten Techniken und Methoden angewendet werden sollen oder müssen. Das Augenmaß und die Erfahrung des Projektmanagers sind weiterhin gefordert. Der PMBOK-Guide dient der Orientierung, aber er enthält keine Methodik und er ist kein Regelwerk für die Praxis.

Klingt theoretisch?

Ja, das ist so. Und um ehrlich zu sein: Der PMBOK-Guide liest sich nicht besonders angenehm. Nur mit dem Guide an der Hand ist es für Projektleiter, die die Prüfung zum PMP ablegen wollen, schwierig, die richtigen Schwerpunkte zu setzen und einen Zugang zu den Themengebieten des PMI-Examens zu finden.

„Examination Content Outline“ – definiert die Inhalte der PMP-Zertifizierung

Einen Schritt geht das Project Management Institute (PMI) auf die Examenskandidaten zu: In der „Project Management Professionel (PMP®) Examination Content Outline 2015“ gibt das PMI die Prüfungsschwerpunkte der übergeordneten Themen bekannt. Die Gewichtung ist wie folgt:

  •     Das Projekt initialisieren: 13 Prozent
  •     Das Projekt planen: 24 Prozent
  •     Das Projekt ausführen: 30 Prozent
  •     Monitoring und Controlling: 25 Prozent
  •     Das Projekt schließen: 8 Prozent

Für jedes übergeordnete Thema gibt die Examination Content Outline die geforderten Aufgaben in Form einer Liste vor. So sind für die Projektplanung zum Beispiel zwölf Aufgaben vorgesehen wie: „Entwickeln Sie einen Budgetplan auf der Basis der Timeline, des Projektumfangs und des Ressourcenplans um das Projekt termingerecht fertig zu stellen“.

Der Examenskandidat erfährt außerdem, welche Fähigkeiten und Kenntnisse von ihm gefordert werden. Im Falle der Projektplanung gehören dazu:

  •     Techniken zur Anforderungsanalyse
  •     Werkzeuge und Techniken zum Aufstellen eines Arbeitsplans
  •     Techniken zur Abschätzung von Zeit, Budget und Kosten
  •     Techniken des Anforderungsmanagements
  •     und andere mehr.

PMP-Training – sich die Themen erschließen

Die Aufgaben, die in der PMP-Prüfung zu bewältigen sind, werden auf die Art greifbarer. Gleichwohl schaffen weder die eine noch die andere Quelle einen geeigneten Zugang zu den Themen. Aus diesem Grund müssen Examenskandidaten ein Training mit mindestens 35 Kontaktstunden (“contact hours“) nachweisen, damit sie zur PMP-Zertifizierung zugelassen werden.

Im PMP-Training machen sie sich mit den geforderten Aufgaben gemäß der Examination Content Outline vertraut und lernen die Fragetypen kennen, die sie im PMI-Examen erwarten.

Eine allgemeingültige Regel lässt sich daraus nicht ableiten, aber wir bei KAYENTA legen Wert darauf, dass alle PMP-Trainer selbst nach PMI zertifiziert sind. Die Prüfungsvorbereitung beruht auf Fragen vergangener Examina wie den genannten Quellen.

Unsere Seminarempfehlung

PMP| Zertifizierung - Project Management Professional PMP| nach PMI|

Bereiten Sie sich optimal auf die Prüfung zur PMI|-Zertifizierung vor!


NEUPMP-Rezertifizierung: PDUs sammeln für die PMI Talent Triangle

Erwerben Sie 24 PDUs für den Erhalt Ihres PMP-Zertifikats!


PMI| ACP-Zertifizierung - Agile Certified Practitioner nach PMI|

Bereiten Sie sich optimal auf die Prüfung zum PMI-ACP| vor!


Erfolgreiches Risikomanagement in Projekten

Wie Sie Risiken frühzeitig erkennen und beherrschen


Erfolgreiches Multiprojektmanagement

Strategisches und operatives Projekt-Portfoliomanagement in der Praxis