Kayenta

Neues Wissen nutzbar machen - Ideen für den erfolgreichen Praxistransfer

Neues Wissen nutzbar machen - Ideen für den erfolgreichen Praxistransfer
Haben Sie kürzlich ein Training bei uns absolviert? Dann haben wir Ihnen hier ein paar Ideen zusammengestellt, wie Sie das Gelernte leichter in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Festigen Sie Ihre Trainingserfolge

Wie oft nimmt man sich vor, nach einem Training direkt dran zu bleiben? Doch dann ist ein Monat schneller um als gedacht oder es steht sogar schon die nächste Fortbildung auf dem Programm. Leider ist der Lerntransfer eine heikle Kiste, wobei wir Sie nur indirekt unterstützen können. Probieren Sie deshalb gern ein oder gleich mehrere der folgenden Anregungen aus. Alle lassen sich wunderbar miteinander kombinieren.

Setzen Sie sich Ziele!

Wer klare Ziele verfolgt, der bleibt motivierter am Ball. Wenn Sie beispielsweise Ihre Effizienz in Projektmeetings verbessern wollen, dann benennen Sie Kriterien, wann das Ziel für Sie erreicht ist. Welche Schritte braucht es bis zum Ziel?

Gehen Sie den Weg der kleinen Schritte!

Im Training haben Sie viele Impulse am Stück erhalten. Brechen Sie diese in kleine Einheiten herunter, gerade bei den Soft Skills. Achten Sie beispielsweise in der ersten Woche nur aufs aktive Zuhören, in der folgenden stärker auf Ihre Fragetechnik und danach auf Ihre Argumentation bei Gegenwind. So gewinnen Sie zunehmend Souveränität!

Wiederholen Sie wichtige Inhalte!

Wir nehmen es Ihnen nicht übel, wenn Sie unser Skript womöglich nicht vollständig lesen, aber rufen Sie sich wichtige Passagen Ihres Trainings ruhig erneut in Erinnerung. Ganz gezielt! Zusätzlich bieten wir für viele unserer Themen auch E-Learning-Kurse mit Lehrvideos an. Für visuelle Lerner ein tolle Möglichkeit, im eigenen Tempo dran zu bleiben.

Bauen Sie sich Erinnerungsstützen!

Wählen Sie ein Foto oder Spruch als Bildschirmschoner oder hängen Sie sich ein Poster ins Büro, das Sie an Ihr persönliches Trainingsziel erinnert. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie nach dem Training bereits Fortschritte machen und dies womöglich erst im Nachhinein bemerken. Denn Soft Skills wie Kommunikation, Führung oder Verhandeln werden unbewusst gesteuert. Vielleicht erkennen Sie erst später, dass schwierige Gesprächspartner auf einmal umgänglicher erscheinen. Wahrscheinlich haben Sie jedoch längst Ihre Methodik angepasst und ebneten so den Weg für bessere Entscheidungen. Manchmal erkennen Außenstehende Ihre Fortschritte eher als Sie selbst. Unser Fazit: Unterstützen Sie Ihren Lernerfolg ganz wie es Ihnen beliebt. Parallel bleiben Sie offen für neue Ergebnisse!


Über den Autor

Werner Plewa
Projektmanager

Experte für berufliche Weiterbildung und Personalentwicklung. Kontaktanfrage gerne auch bei LinkedIn:

Kayenta Logo
KAYENTA® Training und Beratung
Abendrothsweg 73
20251 Hamburg
Telefon.: +49 40 370 80 155
E-Mail: kontakt@kayenta.de
KAYENTA Training Projektmanagement hat 4,68 von 5 Sternen 2026 Bewertungen auf ProvenExpert.com
© 2024 KAYENTA® Training und Beratung | Impressum | Datenschutz | AGB | Telefon.: +49 40 370 80 155