20 Jahre Kayenta

Product Backlog

Das Product Backlog ist ein wichtiger Bestandteil in agilen Projekte bzw. in der agilen Softwareentwicklung nach Scrum.

Dabei handelt es sich um eine Liste mit allen priorisierten Projektanforderungen.

Das Backlog führt auf, wie komplex die einzelnen Aufgaben im Vergleich untereinander sind. In der Regel werden die Tasks der Reihe nach in absteigender Priorität abgearbeitet. Da sich die Prioritäten häufig während der Ausführung verändern, kann sich auch eine Verschiebung der Aufgaben ergeben.

Das Product Backlog wird vom Product Owner angelegt. Auch die Entwicklung, Pflege und Änderung der Liste obliegen dem Product Owner. Zentral sind hierbei nicht die technischen Details des Produkts, sondern die Bedürfnisse der späteren Nutzer. In der Regel enthält das Backlog sogenannte User Stories. Darin werden die einzelnen Funktionalitäten immer aus Sicht des Nutzers beschrieben.

Am Anfang eines Projekts ist das Product Backlog in der Regel nicht sehr ausführlich. Lediglich die groben Anforderungen sind dann darin beschrieben. Im Laufe der Durchführung werden die einzelnen Teilbestandteile immer weiter konkretisiert und in User Stories formuliert. Diese werden dann kurz vor der Abarbeitung immer weiter in Teilstories verfeinert.

Zurück