Balkendiagramm

Ein Balkendiagramm ist ein beliebtes Element für die anschauliche Darstellung von Zahlenwerten. Genau wie das Säulendiagramm dient es in erster Linie der Festlegung einer Rangfolge, weil die Größenunterschiede sofort erkennbar werden.

Im Bereich des Projektmanagements existiert eine Sonderform des Balkendiagramms: das Gantt-Diagramm. Dieses ist nach seinem Erfinder Henry Gantt benannt und dient der grafischen Darstellung einer zeitlichen Abfolge.

Einzelnen Abschnitten und Phasen innerhalb eines Projektes werden Balken zugeordnet, deren Länge der prognostizierten Dauer entspricht. Je nachdem, ob die jeweiligen Elemente von verschiedenen Abteilungen gleichzeitig ausgeführt werden können oder ein neuer Abschnitt erst nach Abschluss eines vorangegangenen gestartet werden kann, werden die Balken untereinander oder schräg versetzt positioniert. Auf diese Weise lassen sich Überschneidungen erkennen und es ergibt sich in der Summe ein unkomplizierter Blick auf die voraussichtliche Gesamtdauer.

Balkendiagramme in dieser Form lassen sich auch innerhalb von Projekten für die Visualisierung von Aufträgen oder Nutzungsplänen verwenden. Auch hier steht die zeitliche Komponente im Vordergrund. Doppelte Belegungen oder freie Zeiten können durch die optische Hervorhebung erkannt werden.

Zurück