1998
2019
2
1
Jahre

Als PMP-Projektmanager werden Sie in Zukunft auf jeden Fall gut vorbereitet sein.

Ihr Weg zur PMP-Zertifizierung: Die Prüfungsschwerpunkte

Erfahrene Projektmanager stöhnen immer wieder darüber: In ihren Projekten müssen sie schnelle Ergebnisse produzieren, bevor überhaupt die Rahmenbedingungen und Ziele geklärt sind. Probleme im Projektverlauf sind auf die Art schon vorprogrammiert

2. Projektmanagement-Fachkonferenz

Am 17. und 18. Juni 2019 in Hamburg

Wertvolle Impulse, Workshops, Praxis- und Erfahrungsberichte sowie intensives Networking

Frühbucher sparen 200 € - Jetzt anmelden!

Hier informieren!

Vielleicht freut es Sie zu hören, dass das PMI immerhin 37 Prozent seiner PMP®-Prüfung der Vorbereitung eines Projekts widmet. Als PMP-Projektmanager werden Sie in Zukunft auf jeden Fall gut vorbereitet sein.

Die Prüfungsfragen sind folgendermaßen auf die Themen des PMI® verteilt:

Initialisierung des Projekts 13 Prozent

  • Planung 24 Prozent
  • Ausführung 30 Prozent
  • Monitoring und Controlling 25 Prozent
  • Projektabschluss 8 Prozent


Das bedeutet im Einzelnen:

Das Projekt initiieren

  • Die Machbarkeit des Projekts abschätzen
  • Den High-Level-Scope definieren
  • Die Stakeholder identifizieren
  • Einen Implementierungsansatz vorschlagen
  • Den Projektauftrag vervollständigen
  • Die Zustimmung für den Projektauftrag einholen


Das Projekt planen

  • Anforderungen sammeln und dokumentieren
  • Prämissen und Bedingungen dokumentieren
  • Einen Projektstrukturplan entwickeln
  • Kosten schätzen und budgetieren
  • Einen Projektzeitplan entwickeln
  • Rollen und Verantwortungsbereiche im Projektteam definieren und eine Organisation aufsetzen
  • Einen Plan für die Kommunikation aufstellen
  • Projektmittel beschaffen
  • Eine Change Management-Plan ausarbeiten
  • Risiken abschätzen und eine Strategie entwickeln
  • Den Projektmanagement-Plan abschließen
  • Die Zustimmung für das Projekt einholen
  • Ein Kick-off-Meeting einberufen


Das Projekt ausführen

  • Ressourcenmanagement
  • Teilergebnisse zeit- und budgetgerecht liefern
  • Die Qualitätskriterien einhalten
  • Den Change-Management-Plan einhalten
  • Techniken für das Risiko-Management einführen
  • Das Team führen, motivieren und stärken


Monitoring und Controlling

  • Die Projekt-Performance messen
  • Das Change Management anwenden
  • Die Qualität der Teilergebnisse kontrollieren
  • Das Risiko-Management einhalten
  • Issues Management
  • Den Projektstatus kommunizieren
  • Die Beschaffung beaufsichtigen


Projektabschluss

  • Abschlussvereinbarungen
  • Die Schlussabnahme einholen
  • Die Projekt-Übergabe
  • Einen Review durchführen
  • Lessons learned: Erfahrungen dokumentieren
  • Den abschließenden Projekt-Bericht schreiben
  • Die Projektunterlagen archivieren
  • Projekt- und Ergebniszufriedenheit messen


Mehr darüber, was Sie in der Prüfung erwartet, erfahren Sie in unserem PMP-Vorbereitungskurs: “PMP® Zertifizierung – Projekt Management Professional PMP®/PMI®” .

Verpassen Sie keinen Blog-Beitrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Projektmanagement-Wissen aktuell!

Newsletter abonnieren

Unsere Seminarempfehlung

PMP| Zertifizierung - Project Management Professional PMP| nach PMI|

Bereiten Sie sich optimal auf die Prüfung zur PMI|-Zertifizierung vor!


PMP|-Rezertifizierung: PDUs sammeln für die PMI| Talent Triangle

24 PDUs: Agiles PM - Führung / Kommunikation - Komplexität


PMI| ACP-Zertifizierung - Agile Certified Practitioner nach PMI|

Bereiten Sie sich optimal auf die Prüfung zum PMI-ACP| vor!


Agiles Projektmanagement mit Scrum

Inklusive Vorbereitung auf die Scrum Master Zertifizierung (PSM I)