RACI-Matrix

Verantwortung in einem Projekt muss klar definiert sein. Ohne eine klare Gliederung der Verantwortungsbereiche und der damit verbundenen Pflichten und Kompetenzen endet ein Projekt schnell im Chaos.

Eine systematisch und graphisch einfache Variante ist die Darstellung nach der sogenannten RACI-Matrix.

RACI steht dabei für Responsible, Accountable, Consulted und Informed.

Anhand dieser vier Kategorien findet die Einordnung der Rollen in der RACI-Matrix statt und es ist wichtig zu verstehen, welche Bedeutung die einzelnen Positionen haben.

Responsible (verantwortlich) - bescheinigt einer Person Durchführungsverantwortung. Ob die Aktivität selbst durchgeführt oder delegiert wird spielt hierbei keine Rolle, in jedem Fall liegt die Verantwortung der Durchführung bei dem zugeordneten Akteur.

Accountable (rechenschaftspflichtig) - diese Person trägt die rechtliche oder kaufmännische Verantwortung. Oft handelt es sich dabei um den "Projektsponsor" und den Kostenstellenverantwortlichen.

Consulted (konsultiert) - eine Person in diesem Cluster muss befragt werden oder führt Teile der Arbeit aus. Oftmals handelt es sich dabei um Personen mit spezifischem Fachwissen.

Informed (informiert) - Personen in dieser Kategorie werden in der Regel nur in Kenntnis über den Stand oder Verlauf gesetzt.

Mit der RACI-Matrix lassen sich so einzelne Prozessaufgaben klar nach Verantwortungen strukturieren.

Dabei sollten Sie beachten: in der Regel kann nur eine Person "verantwortlich" und auch nur eine Person "rechenschaftspflichtig" sein.

Zurück