Kayenta

„High-Trust“ macht Projekte erfolgreich!

„High-Trust“ macht Projekte erfolgreich!
Vertrauensorientiertes Projektmanagement

Gastautor: Dr. Wolfram Schön

„Vertrauen leben heißt positiv an Menschen heranzugehen und das Positive zu erwarten“. In jedem Unternehmen ist das Thema Vertrauen von großer Bedeutung für den wirtschaftlichen Erfolg. Der vorliegende Artikel von Gastautor und Beratungskollege Dr. Wolfram Schön geht auf dieses Thema ein und erläutert, wie Sie Projekte vertrauensorientiert durchführen.

Inhalt

Bis zu 70% der IT-Projekte scheitern und Veränderungsprozesse ziehen sich „unendlich“ hin. Wer heute ein Projekt plant, kommt am Thema Vertrauen und Vertrauensorientierung nicht vorbei. Doch wer oder was löst das Vertrauen in die Organisation nun aus? Es sind die Handlungen und Entscheidungen der Geschäftsleitung, der Führungskräfte und im Falle von Projekten auch die Art der Kommunikation von Projektverantwortlichen.

Den Aspekt Vertrauen sehe ich als Antwort auf viele Herausforderungen in der Innen- und Außensicht von Unternehmen. Ein vertrauensorientiertes Projektmanagement ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Projektmanagement und ich habe in meinem Buch „Vertrauensorientiertes Projektmanagement“ 10 Erfolgsfaktoren benannt.

Für mich sind folgende Faktoren für einen „Schnellstart“ am wichtigsten:

1. Mindset: Persönlichen Kompass in Richtung Vertrauen ausrichten.

2. Transparenz: Vollständige Transparenz herstellen - dies betrifft die Ziele, den Ablauf und die Umsetzung von Projekten. Hidden Agendas, eine intransparente Informationspolitik und ein mangelndes Einbeziehen von Beteiligten und Betroffenen sind Gift für den Projekterfolg.

3. Sensibilisierung und Reflexion: Vor dem Projektstart sind zwei zusätzliche Projektphasen zu etablieren. Zunächst gilt es die Projektverantwortlichen für das Thema Vertrauensorientierung zu sensibilisieren. Die Reflexion beschäftigt sich mit konkreten Maßnahmen zur Vertrauensbildung.    

4. Vertrauenskompetenz aufbauen: Die Fähigkeit Vertrauen aufzubauen, ist eine Schlüsselkompetenz erfolgreicher Führungskräfte. Die Kompetenz, vertrauensorientiert zu kommunizieren und zu handeln, gilt es zu entwickeln.

5. Vertrauen leben: Es gilt die gesamte Projektkommunikation vertrauensorientiert zu planen, Ängste, wie auch Bedenken von Betroffenen wertfrei aufzunehmen und im Projekt zu adressieren. Ein „Trustholder“, kann als Vertrauensexperte in das Projekt einbezogen werden.

Autor: Dr. Wolfram Schön

Dr. Wolfram Schön ist Autor, Berater für Politik und Wirtschaft.
Er berät und hält Vorträge zu den Themen „Vertrauen, High-Trust-Company
und Kommunikation“.

Buch-Tipp

 

Vertrauensorientiertes Projektmanagement:
Top-10-Erfolgsfaktoren für Projekte und
Veränderungsprozesse​

Hier bestellen (Amazon)

Über den Autor

Werner Plewa
Projektmanager

Experte für berufliche Weiterbildung und Personalentwicklung. Kontaktanfrage gerne auch bei LinkedIn:


Kayenta Logo
KAYENTA® Training und Beratung
Abendrothsweg 73
20251 Hamburg
Telefon.: +49 40 370 80 155
E-Mail: kontakt@kayenta.de
KAYENTA Training Projektmanagement hat 4,70 von 5 Sternen 1863 Bewertungen auf ProvenExpert.com
© 2024 KAYENTA® Training und Beratung | Impressum | Datenschutz | AGB | Telefon.: +49 40 370 80 155