1998
2019
2
1
Jahre
Mitarbeiter führen

Wie motiviere ich Mitarbeiter?

Einen jungen Mitarbeiter führen und motivieren – Wie hätten Sie als Führungskraft gehandelt?

Wie würden Sie einen Mitarbeiter führen, der gerade von der Uni kommt, und die Welt aus den Angeln heben will? Die Wirklichkeit ist meist komplexer als die Fälle in den Lehrbüchern. Gerne möchten wir mit Ihnen Fragen aus der Praxis diskutieren und freuen uns über Ihren Kommentar.

Inhouse-Trainings und Workshops

Bringen Sie jetzt Ihre Projekte voran!

Mit maßgeschneiderten Workshops und besten Ergebnissen - ob klassich, agil oder hybrid.

Fordern Sie hier unverbindlich ein Angebot an.

Hier informieren!

“Was soll ich ihm den anbieten? – Ich habe überhaupt kein Budget”, klagte eine Führungskraft. Wir hatten über einen jungen Mitarbeiter gesprochen, der ihr Kummer bereitete. Kaum war er ein paar Monate im Unternehmen gewesen, hatte er nach Perspektiven gefragt. Wie sollte sie reagieren, ohne ihn zu demotivieren?

Weder Entgelt noch mangelnde Wertschätzung sind das Problem

Motivieren bedeutet zahlen – die Gleichung war in ihrer Vorstellung fest verankert. Aber abgesehen davon, dass sie nichts zu verteilen hatte, sind die spürbaren Ergebnisse nach einer Gehaltserhöhung meist bescheiden: Die Motivation des Mitarbeiters flammt für kurze Zeit auf. Danach pendelt sie sich auf das vorherige Niveau wieder ein.

Was hätte die Führungskraft alternativ tun können? In unseren Trainings und Seminare spielt der wertschätzende Umgang eine entscheidende Rolle. Wir diskutieren und empfehlen Verhaltensmodelle, die Fairness, Aufrichtigkeit, Respekt und Anerkennung einschließen. Die ab und an notwendige Kritik kleiden wir in ein Gewand, das dem Kritisierten weiterhin den aufrechten Gang ermöglicht und die Chance zu einer Weiterentwicklung lässt.

Der Mitarbeiter will mehr als er tragen kann

Dem Anschein nach lagen auch hier wenig Chancen. Die Führungskraft ist erfahren, gut geschult und weiß um die Bedeutung der Kommunikation. “Der Mitarbeiter kommt frisch von der Hochschule. Er ist ungeduldig und überschätzt seine Können”, gab die Führungskraft zu bedenken.

Verpassen Sie keinen Blog-Beitrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Projektmanagement-Wissen aktuell!

Newsletter abonnieren

Unsere Seminarempfehlung

Projekt-Teams erfolgreich führen

Laterale Führung und Kommunikation für Projektleiter