20 Jahre Kayenta

Project Management Professional (PMP)

Die offizielle Project Management Professional (PMP)- Zertifizierung gilt als am meisten verbreitete Auszeichnung für Projektmanager.

Aus diesem Grund avancierte sie zum führenden PM-Standard in Sachen Professionalität und Reputation.

Erfahrene Führungskräfte und erprobte Projektmanager nutzen den offiziellen Titel nach bestandener Prüfung als wichtige Referenz für die eigene Qualifikation.

Vergeben wird das Zertifikat vom Project Management Institute (PMI).

Inhaltlich weist die bestandene Prüfung umfangreiche Kompetenzen in der Leitung von Teams nach. Ein Project Management Professional (PMP) ist demnach in der Lage, ein optimales Ergebnis unter Einhaltung von zeitlichen und finanziellen Rahmenbedingungen zu erzielen.

Vor der Absolvierung der Prüfung besuchen die Anwärter mehrtägige Seminare und Lehrgänge, in denen das entsprechende Know-how vermittelt wird. Zur Anmeldung und Zulassung zum PMP-Examen sind langjährige Erfahrungen im Projektmanagement erforderlich.

Im Rahmen der Prüfung hat ein potenzieller Project Management Professional (PMP) 200 Multiple-Choice-Fragen binnen vier Stunden zu beantworten.

Zentral für eine erfolgreiche Beantwortung ist das Wissen aus dem PMBOK Guide, allerdings berühren die Fragen immer wieder auch alltägliche Praxisfragen aus dem Alltag des Projektmanagements.

Artikel zur PMP-Zertifizerung

Hier finden Sie wissenswerte Beiträge im Blog für die PMP-Zertifizerung.

 


Seminar: PMP-Zertifizierung


Zurück