Kayenta

Kultivieren Sie eine positive Fehlerkultur!

Kultivieren Sie eine positive Fehlerkultur!

Manche Fehler kommen uns teuer zu stehen, etwa wenn Produktionsanlangen stundenlang stehen oder gar Menschenleben betroffen sind. Doch mit Blick auf die großen Katastrophen übersieht man leicht eins: Erst im Überschreiten von Grenzen können wir diese erkennen.

Sprich: Fehler ermöglichen ein Umdenken und Neuausrichten, was zuvor ungeahnte Potenziale zu wecken vermag.

Sei es das falsche Wort, das einen schwelenden Konflikt offen entflammt und damit endlich greifbar macht oder auch Entwicklungsfehler, die Innovationen auslösen:

  • Penicillin wurde durch ein fehlerhaftes Laborexperiment entdeckt.
  • Post-ist sind beim Testen eines ursprünglich besonders haltbar gedachten Klebstoffes entstanden.
  • Feuermelder und Sprinkleranlagen wurden als Reaktion auf Brände entwickelt, um diese bereits im Keim zu ersticken.

In vielen Fehlern stecken Chancen!

Nutzen Sie diese schon zu Ihrem Vorteil?

Die folgenden drei Fragen helfen Ihnen, an Fehlern zu wachsen:

1. Was lernen Sie aus der Situation?

2. Wie lässt sich der Fehler zukünftig verhindern?

3. Welche Nebeneffekte des Fehlers könnten produktiv genutzt werden?

Erlauben Sie sich und Ihren Mitarbeitern Fehler!

Vermeiden Sie hingegen eine Kultur, in der man nach Schuldigen sucht. Stattdessen ermutigen Sie Mitarbeiter, sich etwas zuzutrauen und nach Lösungen zu fahnden!

Sollte etwas schiefgehen, haben Sie alle eine wichtige Lektion gelernt: Das bringt Sie als lernendes Unternehmen voran!
 

Über den Autor

Werner Plewa
Projektmanager

Experte für berufliche Weiterbildung und Personalentwicklung. Kontaktanfrage gerne auch bei LinkedIn:


Kayenta Logo
KAYENTA® Training und Beratung
Abendrothsweg 73
20251 Hamburg
Telefon.: +49 40 370 80 155
E-Mail: kontakt@kayenta.de
KAYENTA Training Projektmanagement hat 4,69 von 5 Sternen 1946 Bewertungen auf ProvenExpert.com
© 2024 KAYENTA® Training und Beratung | Impressum | Datenschutz | AGB | Telefon.: +49 40 370 80 155