20 Jahre Kayenta

Erfolgsgrößen für Projektleiter

Als Projektleiter/in sind Sie aufgefordert, für Ihr Projekt zu werben – denn erfolgreiche Projekte erfüllen nicht nur ihre Erwartungen, sie haben zugleich eine erfolgreiche Außenwirkung.

Workshop: Neue Impulse für Ihre Projektarbeit

Am 20. März 2019 in Hamburg

Produktivitätskiller sichtbar machen, Arbeitsabläufe und Prozesse erkennen, wirksame Kommunikation für mehr Transparenz und Effizienz in Ihren Projekten!

Jetzt als Frühbucher für nur 195,- €  anmelden!

Hier informieren!

Jeder Projektleiter erkennt, wenn etwas schief gegangen ist

Gescheiterte Projekte sind leicht zu erkennen: Termin- und Budgetüberschreitungen sprechen eine deutliche Sprache. Gegenwind von den Stakeholdern lassen keine Zweifel zu.

Woran erkennen Sie jedoch ein erfolgreich beendetes Projekt?
Die Frage ist weniger trivial als es auf den ersten Blick scheint: Wie wäre es für Sie als Projektleiter, wenn Sie ein Projekt zeit- und termingerecht beendet hätten, aber bei der nächsten Beförderung übergangen würden? Würden Sie ein Projekt als erfolgreich beschreiben, das alle schriftlich fixierten Anforderungen erfüllt, Ihren Kunden jedoch unzufrieden lässt?

Alle Projektleiter können die objektiven Erfolgsgrößen deklinieren …

Die Liste der objektiven Kriterien ist überschaubar:

  • Das Projekt wurde innerhalb der vorgesehenen Zeit und im Budgetrahmen abgeschlossen
  • Die technische und rechtliche Spezifikation ist erfüllt
  • Dem Kunden stehen die vereinbarten Funktionen zur Verfügung

Kein Problem für Projektleiter. Ob das Projekt jedoch die Karriere fördert, entscheidet sich an anderen Faktoren.

… ihr persönlicher Erfolg hängt von weiteren Faktoren ab

Die gleiche Projekt-Situation kann Begeisterung auslösen oder vernichtende Kritik nach sich ziehen. Im Internet finden Sie dazu spannende Berichte von erfahrenen Projektleitern.

Für die erfolgreiche Außenwirkung des Projekts kommt es deshalb auf die Termin- und Budgettreue ebenso an wie auf die Zufriedenheit der Stakeholder und der Mitarbeiter:

Sind die Kundenwünsche erfüllt und die Probleme des Kunden gelöst? Haben Sie mit Ihrem Projekt einen kommerziellen Erfolg erzielt: Spielt das Projekt den erhofften Return on Invest ein? Haben die Mitarbeiter etwas gelernt: Sind sie stolz auf sich und motiviert für das nächste Projekt? Und schließlich: Sind Sie selbst als der verantwortliche Projektleiter zufrieden, weil Sie etwa schwierige Probleme gelöst oder neue Herausforderungen gemeistert haben?

In jedem Basis-Handbuch Projektmanagement lernen angehende Projektleiter etwas über ihre Aufgabe, die Stakeholder und Projektmitarbeiter über den Fortgang des Projekts und die Leistungsdaten zu informieren.

Die Kommunikation von Zahlen, Daten und Fakten ist jedoch nur die halbe Miete. Genauso wichtig ist es, Ihre Leistung als Projektleiter und die Ihres Teams ins rechte Licht zu rücken und den Stakeholdern ein gutes Gefühl zu geben.

Eine Portion Verkaufs- und Präsentationstalent ist also gefragt, damit die Umwelt den Projekterfolg Ihnen, dem Projektleiter, zuschreiben.

Fazit: Als Projektleiter sind Sie erfolgreich, wenn die Stakeholder glauben, dass das Projekt erfolgreich war. Und wenn diese anerkennen, dass Sie die dazu notwendige Leistung erbracht haben.

Über den Autor

Werner Plewa
[email protected]
Experte für berufliche Weiterbildung, Training und Personalentwicklung.

Werner Plewa

Unsere Seminarempfehlung

PRINCE2|- Foundation Zertifizierung

Vorbereitung auf das anerkannte PRINCE2| Foundation Zertifikat!


PMP| Zertifizierung - Project Management Professional PMP| nach PMI|

Bereiten Sie sich optimal auf die Prüfung zur PMI|-Zertifizierung vor!


Projekt-Teams erfolgreich führen

Laterale Führung und Kommunikation für Projektleiter


Agiles Projektmanagement mit Scrum

Inklusive Vorbereitung auf die Scrum Master Zertifizierung (PSM I)