1998
2019
2
1
Jahre

PMP|-Rezertifizierung: 24 PDUs für die PMI| Talent Triangle 24 PDUs: Risikomanagement - Interkulturelle Projekte - Projektkrisen

Sammeln Sie 24 PDUs für die erfolgreiche PMP®-Rezertifizierung und Erhalt Ihres PMP®-Zertifikats.

Diese Focus-Themen in den drei Kompetenzbereichen der PMI Talent Triangle® stehen auf dem Programm des dreitägigen Trainings:

 

  • Risikomanagement - Einführung, Notwendigkeit und Best Practices (Technik)
  • Interkulturelle Projektleitung: interkulturelle Herausforderungen in Ihrem Projekt (Führung)
  • Projektkrisen erfolgreich managen (Strategie)

 

Facts

  • 24 Trainingsstunden (24 PDUs)
  • Je 8 Trainingsstunden aus den 3 Kompetenz-Areas
  • Garantiert nur max. 10 Teilnehmer
  • Top-Trainer: zertifizierter PMP®
  • All-inklusive-Leistungen, 4*-Hotel
  • Durchführungs-Garantie schon ab 3 TN!

 

 

 

____

PMI (Project Management Institute), PMBOK (Project Management Body of Knowledge), CAPM (Certified Associate in Project Management), PMP (Project Management Professional), PMI-ACP (PMI Agile Certified Practitioner), are registered marks of the Project Management Institute, Inc.

PMI is a service and trademark of the Project Management Institute, Inc. which is registered in the United States and other nations.

Nach dem Besuch unseres dreitägigen Trainings können Sie je 8 PDUs in den drei Bereichen des PMI® Talent Triangle reporten (insgesamt 24 PDUs). 

 

Nach Ablauf von drei Jahren verfällt Ihr PMP®-Zertifikat - außer Sie weisen dem Project Management Institute (PMI®) nach, dass Sie in der Zwischenzeit ihre Projektmanagement-Kenntnisse professionell genutzt und ausgebaut haben.

Mit dem aktuellen Rezertifizierungs-System des PMI® dem Continuing Credential Requirements System - CCRS, liegt der Erwerb von sogenannten PDUs (Professional Development Units) den Schwerpunkt auf die eigene Fort- und Weiterbildung im Projektmanagement.

PMI Talent Triangle®

Für Ihre PMP®-Rezertifizierung müssen Sie im Bereich Edcucation mindestens 35 PDUs erwerben bzw. mindestens je 8 PDUs in den drei Kompetenzbereichen des PMI Talent Triangle® nachweisen. 

Die PDUs werden diesen drei Kompetenzbereichen zugeordnet:

  • Technical Project Management
  • Strategic and Business Management
  • Leadership

 

Die drei Trainingstage in der Übersicht:

Modul 1: Technical Project Management

Risikomanagement - Einführung, Notwendigkeit und Best Practices

Risikomanagement hilft im Projektmanagement Unsicherheiten und Risiken in der
Projektentwicklung zu erkennen und zu bewerten, um sie zu vermeiden, zu reduzieren oder zu eliminieren.

In diesem Praxistraining werden Ihnen Methoden und Tools vermittelt, die Ihnen bei konsequenter Anwendung ein optimales Risikomanagement Ihrer Projekte ermöglichen.

Der Risikomanagement-Prozess begleitet das Projekt während seiner gesamten Dauer und greift mit den Prozessgruppen der Projektprozesse (Planung, Implementierung, Steuerung, Kontrolle) ineinander.

In unterschiedlichen Teilprozessen reflektieren Sie einen professionellen Umgang mit Risiken.

Risiko: Was ist das?

  • Gründe für die Einführung und Nutzen eines Risikomanagements

Teilprozess 1: Risikomanagementplanung

  • Erstellung eines Risikomanagement-Plans
  • Beispielhafte Gliederung eines Risikomanagementplans
  • Exkurs: Gefährliche Planungsfehler identifizieren   

Teilprozess 2: Risikoidentifizierung

  • Aspekte für die Auswahl der Risikofelder
  • Schlüsselfragen der Risikoidentifikation
  • Risikoidentifikation im Projekt
  • Methoden / Techniken zur Risikoermittlung
  • Checklisten
  • SWOT-Analyse
  • Risikoidentifikationsmatrix
  • Delphi-Methode

Teilprozess 3: Risikoanalyse   

  • Qualitative Risikoanalyse
  • Quantitative Risikoanalyse
  • „Positive“ Risiken und ihre Folgen
  • Werkzeuge der Risikoanalyse
  • Qualitative Methoden
  • Quantitative Methoden

Teilprozess 4: Risikomaßnahmenplanung

  • Risikomaßnahmenplanung
  • Risikoeliminierung
  • Risikoverminderung
  • Risikoübertragung
  • Risikoakzeptanz
  • Notfallplanung (Business Continuity Plan)

Teilprozess 5: Risikoüberwachung / Kommunikation

  • Risikoreporting
  • Schnittstellen und Zuständigkeiten im Risikomanagement-Prozess

 

Modul 2: Strategic and Business Management

Projektkrisen erfolgreich managen (Strategie)

Krisen in Projekten sind besser zu bewältigen, wenn sie mit gezielter Diagnostik systematisch analysiert und sorgfältig „therapiert“ werden.

Dazu werden wir einen ganzheitlichen strategischen Ansatz zur Krisenbewältigung erarbeiten. Es geht also darum, schnell zu reagieren und Maßnahmen zu setzen, nachdem bereits etwas schief gelaufen ist oder gravierende Probleme erkannt wurden.

Dieses Modul setzt sich zum Ziel, Sie mit Methoden und Ansätzen vertraut zu machen, die dabei helfen, erfolgreich Krisenmanagement zu betreiben und ein Projekt, das auf die „schiefe Bahn“ geraten ist, zu sanieren und wieder auf Kurs zu bringen.

Krise: eine Definition, Merkmale und Indikatoren

  • Konflikte, Krisen und Katastrophen
  • Krisenstrukturen und -verläufe oder weshalb Projekte scheitern
  • Krisenzeichen erkennen
  • Verhalten in Krisensituationen
  • Nicht gesteuerte Krise – gesteuerte Krise

Ein Modell für das Krisenmanagement

  • Die vier Dimensionen der Analyse
  • Wie krank ist das Projekt? Selbstmedikation oder Intensivstation?
  • Die Analyse
  • Vorbereitung der Analyse
  • Sondierung des Terrains - Personen
  • Der Strukturbaum
  • Das Kausaldiagramm
  • Interviews führen

Die Diagnose

  • Zusammenfassung der Befunde / Betrachtungsaspekte bei der Bewertung der Befunde
  • Die Entwicklung einer Therapie
  • Entscheidung der Vorgehensweise
  • Auswahl und Bewertung der Maßnahmen
  • Die Entwicklung einer tragfähigen Lösung
  • Exkurs: Einsatz etablierter Modelle zur Entscheidungsfindung
  • Vorbereitung der Präsentation des Decision Packages vor dem Management

Die Therapie

  • Stakeholder-Management – die zentrale therapeutische Aufgabe
  • Führung und Zusammenarbeit in Krisensituationen
  • Die Rolle des Projektleiters als Krisenmanager
  • Erstellung des Sanierungsplans
  • Controllingsysteme für die Sanierung - Abweichungsanalyse

Die Nachsorge

  • Lernen – Teil der Krisennachsorge
  • Verantwortung des Managements
  • Verhinderung von Krisen

Modul 3: Leadership

Interkulturelle Projektleitung: Wie können Sie interkulturelle Herausforderungen in Ihrem Projekt erfolgreich nutzen?

An diesem Trainingstag beschäftigen wir uns mit der Sensibilisierung für andere Kulturen und setzen uns mit Macht und Umfang der (eigenen) kulturellen Prägung auseinander.

Wir beleuchten die Unterschiede im Informationsbedürfnis und der Informationsgestaltung und tauschen intensiv eigene Erfahrungen im Umgang mit Kollegen und Geschäftspartnern anderer Kulturen aus.

Denn interkulturelle Kompetenz ist für eine gelingende Kommunikation, Begegnung und Kooperation zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen im Projektalltag von beiden Seiten gefragt.

Sensibilität für kulturelle Unterschiede, Selbstreflexion, Empathie und kommunikative Stärken sind wichtige Voraussetzungen. Diese Fertigkeiten werden wir hier gemeinsam stärken.

  • Erarbeitung eines Kulturbegriffs als gemeinsame Arbeitsgrundlage
  • Landesspezifische Informationen und kulturelle Hintergründe
  • Betrachten der Aspekte von Kommunikation, Management und Führung im interkulturellen Kontext
  • Die Bedeutung der eigenen kulturellen Prägung für unser Denken, Handeln und Fühlen
  • Bearbeitung verschiedener interkultureller Handlungsfelder im interkulturellen Arbeiten
  • Aufbau und Pflege von Geschäftsbeziehungen
  • Arbeiten an eigenen Anliegen.

 

____

PMI (Project Management Institute), PMBOK (Project Management Body of Knowledge), PMP (Project Management Professional) are registered marks of the Project Management Institute, Inc.

PMI is a service and trademark of the Project Management Institute, Inc. which is registered in the United States and other nations.

Das Training richtet sich an zertifizierte Projektleiter-/manager, Project Management Professional (PMP)®, die in drei Tagen 24 PDUs für Ihre PMP® Rezertifizierung erlangen wollen.

Erfahrungen in Projektmanagement und gute Kenntnisse des PMI®  Standards.

3 Tage

1. Tag 10:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr 
2. und 3. Tag: 9:00 - ca. 17:00 Uhr

In der Teilnahmegebühr sind diese umfangreichen Leistungen enthalten:

  • 24 Lerneiheiten (24 Professional Development Units, PDUs)
  • Genießen Sie den Komfort eines sehr guten 4* Business-Hotels
  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im Hotel (falls gebucht)
  • Alle Seminargetränke, Kaffee/Tee und Pausen-Snacks
  • Leckeres, mehrgängiges Mittagessen bzw. Lunch-Büffet
  • Folienscript / zusätzliche Arbeitsmaterialien 
  • Teilnahmebestätigung für dac claimen der PDUs bei PMI®
  • Schreibset mit Notizblock, Stift und bunten Folienmarkern

Theorie-Inputs, Diskussionen, praktische Übungen, Feedback, Praxis-Transfer

Inhouse-Training

Dieses PDU-Training bieten wir Ihnen auch als individuelle Firmenschulung an.

Kursnummer: SPM55

Nach PMI® (PMP®) und CSM zertifiziert, Projektleiterin, Organisationsberaterin

Studium/Ausbildungen:

  • Personalentwicklerin, Master of Arts, Universität Kaiserslautern
  • Germanistin u. Literaturwissenschaftlerin, Magister, TU Braunschweig
  • Zertifizierung zum PMP®, PMI® Project Management Institute, USA
  • Zertifizierung zum Certified Srcum Master® (Agiles Projektmanagement)
  • Organisationsberaterin und Prozessbegleiterin für die Bereiche Personal- und Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement, Hamburg
  • Systemische Trainer- und Beraterausbildung, Hamburg
  • Qualitätsmanagementbeauftragte (DEKRA)


Berufserfahrung als Trainer und Berater

  • Seit 2004 Trainerin und Beraterin
  • Über 14 Jahre Berufserfahrung als Projektleiterin
  • Mehrere Jahre Führungserfahrung als Niederlassungsleiterin
  • Lehrbeauftragte an der Hochschule Fresenius für Management, Wirtschaft und Medien GmbH,    Fachbereiche: Betriebswirtschaft, Gesundheitsökonomie, Logistik & Handel, Studienfächer: Projektmanagement, Personalführung & Organisation
  • Tätigkeitsbereiche: Projektmanagement, Leadership (Führung, Personalmanagement) Gruppenprozesse und Teammanagement, interdisziplinäre Projektleitung, Projektleiter-Coaching, Begleitung von Change Management Prozesse, Begleitung von Organisationsentwicklungsprozessen (Restrukturierungen, Fusionsbegleitung, Prozessoptimierungen)
  • Vorbereitung auf die PMP®-Zertifizierung nach PMI®
Preis ohne Hotelübernachtung Preis mit Hotelübernachtung
1.650,00 EUR zzgl. MwSt. 1.850,00 EUR zzgl. MwSt.
mit 2 Übernachtungen (EZ mit Frühstück)

10% Rabatt ab dem 2. Teilnehmer bei gleichzeitiger Buchung.

Kunden, die dieses Training besuchten, haben auch folgende Trainings gebucht:

PMP|-Rezertifizierung: PDUs sammeln für die PMI| Talent Triangle

24 PDUs: Agiles PM - Führung / Kommunikation - Komplexität


Projekt-Teams erfolgreich führen

Laterale Führung und Kommunikation für Projektleiter


PMI| ACP-Zertifizierung - Agile Certified Practitioner nach PMI|

Bereiten Sie sich optimal auf die Prüfung zum PMI-ACP| vor!


Projektkrisen erfolgreich managen

Implementieren Sie ein optimales Krisenmanagement!


Erfolgreiches Risikomanagement in Projekten

Wie Sie Risiken frühzeitig erkennen und beherrschen

Ihre Anmeldung / Bestätigung

Bitte melden Sie sich über das Online-Anmeldeformular (siehe „Buchen-Button“ oben rechts auf dieser Seite) oder schriftlich mit Nennung des Trainings, Kursnummer, Datum und Ort sowie Ihrer vollständigen und ggf. abweichenden Rechnungsadresse an.

Alternativ finden Sie hier finden Sie ein vorbereitetes FAX-Anmeldeformular.

Sofern Sie uns mit Ihrer Anmeldung den Wunsch für eine Hotelübernachtung mitgeteilt haben, reservieren wir für Sie ein Komfort-Einzelzimmer inklusive Frühstück im Seminarhotel.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine detaillierte, schriftliche Bestätigung per E-Mail mit allen relevanten Details inkl. einer Anfahrtsbeschreibung und einem Lageplan zum Seminarhotel.

Etwa eine Woche vor Beginn des Trainings erhalten Sie einen "Reminder" per E-Mail mit allen wichtigen Infos sowie eine Rechnung über die Seminargebühren.

Kleine Seminargruppen

Wir arbeiten mit kleinen Gruppen von 3 bis ca. 6 Teilnehmern, in wenigen Fällen bis max. 10 Personen.

So ist gewährleistet, dass Sie für Ihre Seminargebühr ein exzellentes Training erhalten. Unsere praxiserfahrenen Trainerinnen und Trainer gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein.

Seminarhotels / Verpflegung

Alle offenen Trainings finden in erstklassigen Business-Hotels in verkehrsgünstiger, zentraler Lage statt.

Bei der Auswahl achten wir besonders auf eine angenehme Atmosphäre und sorgen so für ein entspanntes Lernen. Auch während Ihres Aufenthalts bei einem Training sind unsere Trainerinnen und Trainer vor Ort selbstverständlich für Fragen und Wünsche für Sie da.

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt: Begrüßungskaffee/-tee, warme und kalte Getränke, gesunde Pausensnacks und ein gemeinsames, mehrgängiges Mittagessen bzw. Büfett pro Seminartag sind selbstverständlich im Seminarpreis enthalten.

Trainingsmaterial

Sie erhalten passend zu den Seminarinhalten gedruckte, gebundene Unterlagen (Folienscript oder Fachbuch)  sowie ein Schreibset (Notizblock mit Kugelschreiber).

Nach dem Training erhalten Sie ein Fotoprotokoll zur effizienten Nachbereitung.

Zum Teil bekommen Sie zusätzliches Arbeitsmaterial in Form von Transferbögen, Arbeitsblättern, Begleit-CD/DVD, o.ä.

Ihre Erwartungen

Gerne können Sie uns vor dem Training Ihre Schwerpunktthemen mitteilen. So erreichen wir eine optimale Vorbereitung des Trainers auf Ihre Seminargruppe.

Ihr Feedback / Qualitätskontrolle

Wir bitten die Teilnehmer bei jedem Training einen Bewertungsbogen auszufüllen. Ihre Wünsche, Anregungen und Kritiken helfen uns, die Trainings zu Ihrer Zufriedenheit ständig auf hohem Niveau zu halten und zu verbessern.

Jetzt anmelden