20 Jahre Kayenta

Referent am 19. Juni 2018 in Hamburg

< Rückblick, Impressionen und Bilder

 

 

 

Dipl.-Ing. (FH) Björn Brocher

Fahrzeugprojektleiter IT, Volkswagen AG, Wolfsburg

Björn Brocher begann nach seinem Studium der Elektrotechnik in Hannover seine berufliche Laufbahn in der Telekommunikation im Bereich Funknetz- und kapazitätsplanung sowie der Qualitätssicherung.

Nach einem Wechsel in die automotive Welt als Projektleiter für digitales und hybrides Fernsehen im Fahrzeug bei Delphi/Fuba erlang Herrn Brocher viel Erfahrung mit der Komplexität in internationalen Projekten.

Seit 2009 ist er bei Volkswagen in der Konzern IT und maßgeblich an der Prozesseinführung des IT Produktentstehungsprozesses beteiligt. Seit drei Jahren unterstützt Herr Brocher den Umbau der Konzern IT hin zur Digitalisierung und zum Aufbau von agilen Projektmanagementmethoden. Ein Baustein davon ist das Project PULSE, das als neue Methode den kulturellen Wandel in den IT Projekten maßgeblich bestimmt hat.

Erfahrungsbericht

„90 Projekte in 30 Minuten“ - Die PULSE Methode als effiziente Kommunikationsform in Projekten

 

  • Kulturwandel in Projekten
  • Mit der PULSE Methode eine Change hin zu kurzen Entscheidungswegen
  • Mehr als nur ein Statusbericht
  • We Love Deviations

   
Wie schafft es ein Bereich, einen schnellen Überblick über 90 Projekte zu bekommen? Wie kann einem Projektleiter schnell und effizient bei Abweichungen im Projekt geholfen werden? Was steckt hinter der PULSE Methode und warum ist sie so effizient? Grenzen der PULSE Methode. In welchen Bereichen lässt sich die PULSE Methode anwenden? Wie sieht die Zukunft des PULSE aus?